Allgemein

Aufbereitung des Touareg

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Da nun doch ein paar Kilometer mehr geplant sind mit dem Touareg, machen wir es richtig. Die erste Reise war am 14. April ein Wochenende nach Deutschland zu Mischl. Das waren die ersten 1’600km. Der Benzin verbrauch hielt sich für ein 6-Zylinder Sauger in Grenzen (ironie aus) 😀 

Da der Motor bald 200’000km gelaufen ist, bekam er ein Wellness-Programm. Neue Nockenwellenversteller, Ketten, Führungsschienen, Dichtungen und vieles mehr.  Wir wollen ja nicht irgend wo am Rand der Berge, ohne jeglichen Empfang, hängen bleiben.

Die Arbeit war nicht ohne, da der gesamte Motor mit Getriebe raus müssen um an die Ketten zu kommen.
Ein herzliches Dankeschön geht hier an die Garage Atlantic AG in Gamsen. Welche mich tatkräftig bei meinem Vorhaben unterschützen.

V6 3.2l Motor vom Touareg

Nun da alles wieder an Ort und stelle ist, war das erste Wochenende ein Test. Überrascht bin ich wie ruhig er sich auch mit höheren Geschwindigkeiten fährt. Zum Glück ist in Deutschland noch nicht 120 Tempolimit. Bis jetzt alles Top. 😀

In 2 Wochen fahren wir wenn alles läuft nach Holland. Wie ich mich freue 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.