2019Allgemein

Frauenprobleme beim Campen

Viele Frauen mögen es nicht Campen zu gehen weil Sie auf diversen Luxus verzichten müssen den man in einem Hotel oder Bungalow hat, noch weniger gefällt es den meisten in der freien Natur zu Campen ohne Sanitäreneinrichtungen.
Aber Mädels da draußen, die diesen Blog lesen, so schlimm ist es gar nicht.
Beim durchlesen der Agenda unserer Westalpen Tour von 2017 war ich rest schockiert weil wir nur alle 2-3 Tage einen Campingplatz angefahren haben.
Wo geh ich aufs Klo? Wo wasche ich meine Haare? Was ist wenn ich meine Periode bekomme? Wo wasch ich mir mein Gesicht?
Fragen die sich Männer nicht stellen müssen, wir Frauen der Schöpfung jedoch schon.

Wir gehen es nun der Reihe nach durch und verraten euch die schockierende Wahrheit.
Campen

Wo geh ich aufs Klo?

Bei unserer ersten Tour hatten wir einen Klappspaten dabei einen Falttoilette und eine Kiste voller Klopapier, ihr könnt euch nun vorstellen wie man aufs Klo geht 😉 Man(n) hebt eine Latrine aus die tief genug ist um einfach immer wieder von der Erde die man ausgegraben hat drüber zu werfen. Sucht euch also eine schöne Stelle die nicht leicht einzusehen ist, wir hatten hierbei übrigens meist einen super Ausblick ins Tal. Die kleine Notdurf kann man auch mal eben hinter einem Busch verrichten, aber bitte kein Klopapier hinterlassen brennt es am besten ab.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie froh ich über den Anblick von Keramik war!

Wo wasche ich meine Haare?

Wir haben uns eine Solardusche gekauft, diese wird mit Wasserbefüllt und dann in die Sonne gelegt damit sich das Wasser aufheizt, damit kann man sich die Haare waschen und es wird mehr oder minder warm. Durch die eingebaute Pumpe in unserem Auto kommt auch genug Druck damit das Shampoo wieder aus den Haaren geht, ansonsten braucht man vieeeeeeel Geduld. Ich hab jedoch darauf verzichtet da mir das zu aufwendig war und habe mich mit Trockenshampoo begnügt, es geht allerdings auch mit Babypuder.

Was ist wenn ich meine Periode bekomme?

Das gehört wohl zu den Worstcase Szenario einer jeder Frau, im Urlaub die Periode zu bekommen. Wir hatten Glück und wir blieben verschont (okay wir haben beide die Anti-Babypille durchgenommen um ja auf Nummer sicher zu gehen sie nicht zu bekommen). Jedoch verhält es sich hier nicht anders als überall, das Zeug muss entsorgt werden und das nicht in der freien Natur. Bei längeren Reisen empfehle ich einen Windeleimer dort könnt ihr allen Müll verstauen der Gerüche entwickeln kann. Sry für alle Männer die das lesen und sich gerade winden. Dort könnt ihr also nicht nur eure gebrauchten Frauenhygieneartikel verstauen, sondern jeglichen Müll der Gerüchte entwickeln kann wie Essensreste und dergleichen.

Wo wasch ich mir mein Gesicht?

Das war für mich eine der wichtigsten Fragen, ich habe eine sehr unreine Haut und leide unter Akne, daher braucht meine Haut besondere Pflege. Die Solardusche habe ich bereits oben angesprochen damit kann man sich natürlich auch sein Gesicht waschen, aber was macht man wenn man kein Wasser hat und der Wassertank inzwischen leer ist? Hier helfen nur Reinigungstücher oder auch Abschminktücher genannt. Mit denen hab ich mir mehrfach am Tag das Gesicht gereinigt oder auch schwitzige Stellen am Körper.

Wie ihr seht muss man einfach nur erfinderisch sein um beim Campen nicht wie ein Iltis zu stinken.

 

ACHTUNG: dieser Beitrag enthält Partnerlinks von Amazon an denen wir beim Kauf mitverdienen

Ein Gedanke zu „Frauenprobleme beim Campen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.