2018

Offroad Tour als Beifahrerin

Viele haben mich gefragt wie es ist als Beifahrerin so eine Tour mitzumachen.

Auch ein Beifahrer hat so einiges zu tun und nein nicht nur den Fahrer zwischen durch ein Schokobrötchen in den Mund zu schieben oder die Getränkeflasche aufzuschrauben.

Auf meinem Schoß war ein Sammelsurium an technischen Geräten, diverse GO Pros, iPhone und Digitalkameras. Immerhin haben wir versucht so viele Momente wie möglich festzuhalten, einen kleinen Eindruck erhaltet ihr schon in dem ersten Kurzfilm den Nandi zusammengeschnitten hat. Dazu

Konzentrieres Teamwork (l Mischl. r. Nandi)

kommt noch, dass ich auf meiner Seite schauen musste ob Nandi da lang fahren kann oder ob wir da gar nicht vorbeikommen und in manchen Situationen war es sogar nötig das ich mich dazu ganz aus den Fenster hänge damit wir jeden Stein im Blick haben und wo die Reifen geradestehen.

Ihr dürft also schon erkennen die Antwort ist – Nein es ist nicht langweilig.

Zumal Nandi und ich uns auch nur ein paar Mal im Jahr sehen konnten wir diese Zeit nutzen um über alles Mögliche zu reden und wenn ich alles Mögliche meine ist das wirklich so, ich glaub in den 8 Tagen haben wir über jedes erdenkliche Thema geredet! Und wenn wir nicht geredet haben, haben wir zur Musik mitgegröhlt ?

Fazit ist definitiv, dass man auch als Beifahrerin wahnsinnig viel Spaß auf so einer Tour hat und nicht nur daneben sitzt und Däumchen dreht. Und immerhin durfte ich eine leichte Strecke auch selber fahren und auf Asphalt sowieso.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.