2019AmarokKorsika Offroad Urlaub

Mit dem Amarok an die Plage de Saleccia

Der Amarok auf der Strasse nach Saleccia

Das der Amarok ein kleiner Offroader ist weiss ich bereits, und das wird er heute erneut beweisen dürfen!

Herrlich geträumt von Offroad, Amarok und Touren sind wir heute Morgen  aufgestanden um früh von Corte  zu starten. Es ist wieder mal an Zeit einzukaufen und unsere Vorräte im Casino auf zu füllen. 
Was wir beide nicht wussten, Casino ist ein Supermarkt! 😀 Am ersten Tag als wir angekommen sind suchten wir einen Supermarkt um einige Lebensmittel und Getränke zu kaufen. Ein Geschäft haben wir nicht gefunden. Casino… das stand in Bastia fast alle 400 Meter am Straßenrand. Wir haben uns noch angesehen und gedacht hier gibt es aber viele Casinos. 
Mama und ich, beide weiter auf der Suche nach einem Supermarkt. 😀 

Von Corte sind wir über die T30, eine super schöne ausgebaute Straße, bis zur Abzweigung auf die D81. Die D81 ist sehr schön zum Fahren. Asphaltiert mit einer wunderschönen Aussicht und immer mal wieder ist das Meer zu sehen. 

Kurz vor Casta sind wir dann links abgebogen auf den Weg der uns in die Plage de Saleccia führen soll. 1 Stunde lang auf unbefestigten Straßen. Was hatte ich doch für einen Spaß Offroad über Stein und Staub zu Fahren! nur das bei jedem zweiten Hügel meine selbst gebaute Dachkonsole vom Amarok uns beiden auf den Kopf geflogen ist. 😀 Die haben wir übrigens unterwegs dann doch Ausgebaut. 

Die Ankunft am Meer

Der Camping U Paradiso ist 10 Gehminuten vom Strand entfernt. Für Mama und mich 5 Minuten, vor allem wenn wir doch denn Sonnenuntergang sehen wollten. 
Für den Google Bewertungen entgegen zu wirken. Ja es hat Seegras am Strand. Aber es war immerhin noch Juni und wir sind am Meer. Zum Sommersaison-start wird dieses Seegras bestimmt weggeräumt. Ich finde es dennoch so viel angenehmer wenn sich nicht hunderte von Menschen am Strand auf den Füssen rumstehen. 

Das Wasser ist dafür der Hammer, es ist so unglaublich klar. Natürlich waren wir wieder schnorcheln und haben einige Fische und Krebse gesehen. 

Stellplatz hatten wir natürlich wie immer eine super Stelle. Ruhig, und mit Aussicht in die Natur Korsikas. 
Frisch geduscht gab es einen Leckeren Gemüsetopf a la Mama. Wir hatten uns aber sehr früh in Zelt zurückgezogen, da wir beide müde waren und mich die Mücken fast aufgefressen haben. 

 

  • Der Amarok auf der Strasse nach Saleccia
  • Dachzelt Camping an der Plage de Saleciaa
  • Mieke und Nandi Aussicht auf Korsika
  • Aussicht auf Korsika Süden
  • Amaork Offroad richtung Plage de Saleccia
  • Das Meer an der Plage de Saleccia
  • Camping Dachzelt Camping u Paradisu

Hier gehts zur Übersicht von der Korsika Reise

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.